Sportlicher Erfolg stimmte- 4. Bezirksdoppelrangliste beim BC 89 am 27./ 28.04. 2013

Sportlicher Erfolg stimmte- 4. Bezirksdoppelrangliste beim BC 89 am 27./ 28.04. 2013

Der sportliche Erfolg und Einsatz stimmte. Bei der Ausrichtung der 4. Bezirksdoppelrangliste konnte der souveräne Ausrichter BC 89 Bottrop mit zwei ersten Plätzen, einem zweiten sowie einem dritten Platz glänzen, also den ‑Heimvorteil genutzt. Enttäuschend dagegen die Teilnehmerzahl. Vor allem bei den Herren waren diesmal so wenig Teilnehmer gemeldet, dass das B-Feld komplett ausfiel. Am Ausrichter lag es mit Sicherheit nicht, so konnten diesmal, ungewöhnlich für die Spielklasse, für einen Teil der Spiele auch Schiedsrichter gestellt werden. Denn der BC 89 Bottrop war nicht nur Ausrichter der Rangliste sondern gleichzeitig stellte er auch die Räumlichkeiten für einen Schiedsrichtergrundlehrgang des BLV NRW zur Verfügung, die am 28.04.13 ihre praktische Prüfung in der Sporthalle der August- Everding- Realschule absolvierten.

 

Unbeeindruckt der Präsenz der angehenden Unparteiischen zeigte sich BC89-ler Routinier Andreas Muralter. Am Samstag holte er im Mixed A-Feld zusammen mit Jenny Ardelmann Platz 1. Im Finale gab es ein rein vereinsinternes Duell. Die ‑Neulinge Dirk Gehrke/ Alexandra Griesbeck (vom 1. BSC Bottrop zum BC 89 gewechselt) lieferten allerdings erbitterten Widerstand. Somit mussten Muralter/ Ardelmann über drei Sätze gehen, hatten aber mit 19:21, 21:16 und 21:17 am Ende die Nase vorn. Als wäre der Samstag überhaupt kein Problem gewesen wiederholte Muralter am Sonntag im HD A an der Seite von Marco Buchheit gleich nochmal dieselbe Platzierung. Auch hier ging es im Finale gegen Christian Burmester/ Patrick Lippe (Gladbecker FC) über drei Sätze. Nach verlorenem ersten Satz (17:21) fingen sich Buchheit/ Muralter schnell und gewannen die Sätze zwei und drei, hartumkämpft, in der Verlängerung mit 24:22 und 22:20.

Auch Jenny Ardelmann schaffte nochmal den Sprung auf das Treppchen. Im Damendoppel A mit Laura Grötschel gab es am Ende einen dritten Platz zu feiern. Eigentlich ging es ja ganz gut los. Die Gruppenphase beendeten die Beiden ohne größere Probleme als Erste. In der Finalrunde (3-er Gruppe) fanden die beiden Bottroperinnen auch ganz gut in die erste Begegnung gegen die späteren Siegerinnen Laura Strunz/ Julia Wierig und gewannen Satz 1 mit 21:17. Dann ließen allerdings die Kräfte nach und die folgenden zwei Sätze gingen deutlich an ihre Kontrahentinnen (13:21, 9:21). Gegen ‑Angstgegnerin Mandy Zängerle an der Seite von Christiane Bringenberg (beide Tbd. Osterfeld) bemühten sich Ardelmann/ Grötschel zwar, aber die Luft war eindeutig raus. So stand nach der 17:21/ 16:21 Niederlage ein guter dritter Platz zu Buche, der die positive Bilanz aus Sicht des BC 89 Bottrop abrundete.

Martina Meyer dagegen zog es vor ihr Glück bei der 4. Verbandsrangliste in Gelsenkirchen zu versuchen. Nach auskurierter Verletzung startete sie nicht wie gewohnt an der Seite von Jenny Ardelmann sondern Katharina Weigmann (Sterkrade-Nord). Das Ergebnis war so ziemlich dasselbe. Beide gewannen die DD A Konkurrenz souverän ohne größere Schwierigkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.