3. Doppel-RLT O19 NRW-Bezirk Nord 1 14/15

3. Doppel-RLT O19 NRW-Bezirk Nord 1 14/15

Am vergangenen Wochenende war der BC 89 Bottrop Ausrichter der 3. Bezirksdoppelrangliste. Wie im Vorfeld schon erwähnt haben hier auch Vereinsmitglieder teilgenommen.

Am Samstag fand das Gemischte Doppel statt. Insgesamt gingen 11 Paarungen an den Start. Vom BC 89 waren das Duo Jacobs/Muralter sowie Schnitzler/Jakupi vertreten.

Erstere hatten in der Gruppenphase ein wenig zu Kämpfen und konnten am Ende nur noch um die Plätze 7 bis 9 mitspielen. Da bewiesen sich Jacobs/Muralter aber wieder und verbuchten den 7. Platz für sich.

Schnitzler/Jakupi hatten an diesem Turniertag mehr Erfolg und durften nach der Gruppenphase um die Plätze 4 bis 6 mitspielen. In der Gruppe hatte allerdings jede Paarung jeweils ein Spiel gewonnen, so mussten die Platzierungen ausgerechnet werden. Am Ende hieß es dann Platz 5 für das BC 89-Duo.

Gewinner des GD waren Uwe Holtmann und Heike Bertram, welche sich im Finale gegen Johannes Klyboldt und Nele Kaiser durchgesetzt haben.

 

Am Sonntag war die Halle dann prall gefüllt. Los ging es mit dem Herrendoppel A und B, bei denen insgesamt 16 Doppelpaarungen an den Start gingen. Im A-Feld konnten sich Holger Brauer und Andreas Pospiech gegen Uwe Holtermann und Andreas Willmes behaupten. Dritte wurden Linus Wiebeck und Timo Nitka.

Die BC 89 Paarung Gehrke/Hahn erreichten einen guten 5. Platz. Marco Buchheit und Simon Weiß mussten sich etwas weiter unten in den Platzierungen wiederfinden. Sie belegten den 11. Platz.

Auch im B-Feld war der BC 89 vertreten. Sven Grzenia und Patrick Schnitzler schlugen dort auf und konnten sich am Ende mit einem 7. Platz zufrieden zeigen.

Gewonnen wurde das B-Feld von Kai Will und Patrick Weiß. Den zweiten Platz belegten Dominik Pehle und Duc Hoa Tran, gefolgt von Martin Mackowiak und Michael Schnell.

Ohne BC 89-Beteiligung fand das Damendoppel statt. Hier konnten 9 Paarungen an den Start gehen. Am Ende bewiesen sich Jana und Nadine Wassing gegen ihre Konkurrentinnen. Zweite wurden Sarah Diering/Ann-Kathrin Luckas. Den dritten Platz konnten Kathrin Lösken/Anna Rogall ihr eigen nennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.