Nachwuchs hat mit vielen Ausfällen zu kämpfen

Nachwuchs hat mit vielen Ausfällen zu kämpfen

Am Samstag stand für den Nachwuchs des BC 89 Bottrop der 10. Spieltag auf dem Plan. Schon vor Spielbeginn standen die Spieler und Spielerinnen der M2 und M3 unter Druck, da beide einige Ausfälle zu beklagen hatten und so nicht in voller Stärke antreten konnten. Lediglich die M1 ging in gewohnter Stammbesetzung an den Start.

 

 

BC 89 Bottrop M1 – F.C. Oeding M1    3:3

 

Nach einem bisher nicht zufriedenstellenden Saisonverlauf konnte sich die M1 nun endlich über den ersten Punktgewinn freuen. Den Grundstein dafür legte jedoch erst das zweite Doppel Scharne/Lainka mit ihrem Sieg über Aspidor/Hayk. Zuvor konnte sich das erste Doppel Todd/Kluske nach drei Sätzen nicht gegen ihre Gegner behaupten. Auch das erste und zweite Einzel gingen an die Gäste aus Oeding. Doch Scharne und Lainka wussten nach ihrem siegreichen Doppel auch in ihren Einzeln zu begeistern und holten die fehlenden zwei Punkte zum Unentschieden. In der Tabelle ist man jedoch leider immer noch mit vier Punkten Rückstand auf Oeding auf Platz sechs vorzufinden.

 

 

BC 89 Bottrop M2 – TV Stoppenberg M1

 

Die M2 ging, aufgrund von Krankheiten, geschwächt in den Spieltag. Gegen den Tabellen Dritten musste man so im Vorfeld bereits das zweite Doppel sowie das vierte Einzel kampflos abgeben. Doch wie gewohnt versuchte der Nachwuchs das beste aus der Situation zu machen. Todd/Ladeur zeigten auch direkt im ersten Doppel, dass man trotz der Ausfälle, mit ihnen rechnen muss und gewannen demnach gegen Ganter/Davidheimann mit 21:15 und 21:17. Auch in den darauf folgenden Einzeln spielten die beiden stark auf. Todd ließ seinem Gegner im ersten Einzel wenig Chancen und sorgte mit einem 21:9, 21:10 Sieg für den zweiten Punkt. In der Zwischenzeit spielten auch Ladeur das zweite Einzel und Widera das dritte Einzel. Widera kam zunächst nicht gut ins Spiel und verlor den ersten Satz mit 8:21. Ab dem zweiten Satz spielte er jedoch befreiter auf und konnte mit 21:17 ausgleichen. Im entscheidenden dritten Satz fehlte am Ende jedoch etwas die Erfahrung und Widera verlor knapp mit 20:22. Ähnlich ging es Ladeur, der seinen ersten Satz hauchdünn mit 19:21 verlor, anschließend aber besser ins Spiel fand und Satz zwei und drei gewann. Der Endstand lautete 3:3.

 

Die weiteren Ergebnisse des Spieltages:

 

BC 89 Bottrop M3 – BV Rot-Weiss Wesel M3      2:4

BC Westfalia Herne 1 – BC 89 Bottrop 2                7:1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.