Mannschaften des BC 89 gehen in den Endspurt

Mannschaften des BC 89 gehen in den Endspurt

Drei Spieltage vor Saisonende bleibt es für einige Mannschaften des BC 89 Bottrops weiterhin noch sehr spannend. Die erste Mannschaft punktet zwar gegen den Tabellendritten, ist jedoch nicht zufrieden mit dem Endergebnis. Die vierte Mannschaft hingegen zeigte sich erneut in sehr guter Form.

BC 89 Bottrop 1 – DJK Adler Oberhausen 1   5:3

Bezirksliga

 

Für die erste Mannschaft bleibt es nach wie vor sehr spannend im Kampf um den direkten Aufstiegsplatz in die Landesliga. Deshalb kam auch an diesem Wochenende nichts anderes als ein Sieg gegen den DJK Adler Oberhausen, welche momentan Dritte in der Liga sind, in Frage.

Den Grundstein zum späteren Erfolg legten zunächst die beiden Herrendoppel Schmitz/Schulte und Muralter/Weiß. Schmitz/Schulte fanden zunächst super ins Spiel und gewannen den ersten Satz zügig mit 21:11. Im zweiten Satz ging man jedoch zu leichtfertig mit guten Chancen um, verspielte eine klare Führung und musste in den entscheidenden dritten Satz. In einem spannenden Duell setzten sich die Bottroper am Ende aber mit 21:18 durch.

Deutlich leichteres Spiel hatten dagegen Muralter/Weiß. Sie ließen im zweiten Doppel wenig zu und konnten mit einem deutlichen Sieg (21:13, 21:6) die Führung auf 2:0 ausbauen.

Nun griffen auch die Damen ins Geschehen ein. Das Doppel Recio Jimenez/Märtens versuchte zwar lange die Gegenwehr aufrecht zu erhalten, am Ende reichte es aber nicht für einen Sieg gegen die Gäste Speerschneider/Hußmann. Auch das Dameneinzel ging klar an die Oberhausener, wodurch es weiterhin spannend blieb. Für die Entscheidung sorgten dann die Herreneinzel. Ohne Satzverlust gewannen Muralter, Schulte und Weiß jeweils ihre Spiele klar und deutlich und der BC 89 machte den Sieg bereits vor dem Mixed klar.

Im letzten Spiel versuchten Schmitz/Recio Jimenez noch einmal alles, um den Sieg deutlicher zu gestalten, mussten sich jedoch am Ende mit 21:17, 10:21, 15:21 geschlagen geben.

Nun bleibt abzuwarten, wie sich die punktgleich auf Tabellenplatz zwei liegende Bottroper BG in ihrem Spiel schlägt und ob man mit diesem knappen 5:3 noch den ersten Platz halten kann.

 

 

BC 89 Bottrop 4 – Vfl Gladbeck 1921 2   4:4

 

Ein weiteres Mal stellte die vierte Mannschaft ihre sehr gute Form unter Beweis. Gegen den Tabellenzweiten aus Gladbeck schnupperte man schon am Sieg, konnte am Ende aber trotzdem mit dem Unentschieden sehr zufrieden sein.

Dabei begannen die Gastgeber zunächst sehr nervös. Das erste Herrendoppel Jacobs/Dähn unterlag den Gästen mit 16:21, 16:21. Auch das Damendoppel Schwaß/Muralter musste sich nach einem harten Kampf knapp der Paarung Bongers/Pawleta im dritten Satz geschlagen geben. Glücklicherweise konnten die Gladbecker nicht komplett antreten, womit das zweite Herrendoppel kampflos an den BC 89 ging und es somit erst 1:2 für die Gäste stand. Nun kam es auf die Einzel und das Mixed an. Die Spielerin Schwaß konnte sich in ihrem Dameneinzel revanchieren und gewann 21:14, 21:19 gegen Pawleta. Im Mixed entpuppte sich der Ersatzspieler Marco Buchheit mal wieder als Joker und gewann ebenfalls an der Seite von Muralter mit 24:22 und 23:21. Durch die beiden Niederlagen im ersten und zweiten Herreneinzel blieb die Begegnung jedoch bis zum Schluss spannend. Das letzte Spiel wurde von Kruczek im dritten Herreneinzel bestritten. Nach einem klaren ersten Satz (21:4) fand er auch direkt ins Spiel. Im zweiten Satz zeigte er dann aber doch etwas Nerven, ließ sich jedoch letztendlich nicht beirren und gewann auch den zweiten Durchgang mit 21:19 und holte den entscheidenden vierten Punkt zum Unentschieden. Damit bleibt man weiter dicht mit zwei Punkten Rückstand am VfL Gladbeck dran und wart sich die Chance auf Platz zwei in der Kreisliga.

 

 

Die weiteren Ergebnisse des Spieltages

 

Bottroper BG 4 – BC 89 Bottrop 2       3:5

Tbd. Osterfeld 3 – BC 89 Bottrop 3     6:2

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.