Saisonendspurt verspricht nochmal Spannung

Saisonendspurt verspricht nochmal Spannung

Nur noch drei Spieltage bleiben den Mannschaften, um die Weichen für die nächste Saison zu stellen. Die erste Mannschaft kämpft zurzeit gegen den Abstieg aus der Landesliga. Nach zuletzt nur zwei Punkten aus drei Spielen befindet sich das Team um Andreas Muralter auf Rang sechs mit drei Zählern Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Am kommenden Samstag könnte man mit einem Sieg über TuS Saxonia Münster einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen.

Für die zweite Mannschaft gilt es, die Konzentration wieder hoch zu halten. In einer nicht komplett gefüllten Staffel müssen oftmals größere Zeiträume ohne Spieltag überbrückt werden und es gilt immer wieder, den Rhythmus neu zu finden. Aktuell liegt die Mannschaft auf Platz fünf in der Bezirksklasse.

Gelassen kann die dritte Mannschaft dem Saisonende entgegen blicken. Mit deutlichen zehn Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsrang ist die Reserve damit bereits sicher und kann auch in der nächsten Saison wieder in der Bezirksklasse aufschlagen. Nach oben hin könnte sich das Team sogar noch vom aktuell vierten Platz auf den zweiten vorschieben.

In der Kreisklasse kann es auch noch für die vierte Mannschaft nach oben gehen. Nur ein Punkt trennt die Mannschaft von Platz vier und fünf. Zunächst wartet aber am Samstag mit DJK GW Essen-Werden noch ein schweres Los auf Alexander Kelm und sein Team. Auch muss versucht werden, das Schlusslicht der Staffel, ebenfalls aus Essen, weiter in Schach zu halten.

 

Die anstehenden Spiele auf einen Blick:

 

BC 89 Bottrop  – TuS Saxonia Münster

(Landesliga)

 

BC Recklinghausen IV – BC 89 Bottrop II

(Bezirksklasse)

 

BC 89 Bottrop IV – DJK GW Essen-Werden/Heidhausen II

(Kreisklasse)

 

Die beiden Heimspiele beginnen jeweils um 18.00 Uhr in der Sporthalle der August-Everding-Realschule in Bottrop. Zuschauer sind natürlich herzlich willkommen.

Saisonendspurt verspricht nochmal Spannung

Saisonendspurt verspricht nochmal Spannung

Saisonendspurt verspricht nochmal Spannung

Kommentar verfassen