BC 89 geht neue Wege in der anstehenden Saison

BC 89 geht neue Wege in der anstehenden Saison

Nach langer Sommerpause fiebern die Bottroper dem Start der neuen Badmintonsaison entgegen. Knapp ein halbes Jahr ist seit dem letzten Spieltag bereits vergangen. Während viele gerade die langen Sommerferien nutzten, um im Urlaub zu regenerieren hieß es für die Vereinsführung bereits direkt im Anschluss an die alte Saison schon die Planung für die nun kommende abzuschließen.

 

Eine große Aufgabe stellte dabei wie immer die Arbeit im Jugend -und Schülerbereich dar. Um den Kindern eine optimale Förderung auf ihrem Leistungsniveau zu ermöglichen betritt der Verein erstmals Neuland und gründete zusammen mit den Freunden von Adler Oberhauen eine Spielgemeinschaft. Die Mannschaft wird unter dem Namen SG Adler 89 Bottrop J1 in der Jugendbezirksliga aufschlagen und ermöglicht den Kindern aus beiden Vereinen es, in einer kompletten Jugendmannschaft die nötige Spielerfahrung zu sammeln. Auch gelingt es dem Verein neben einer Jugendmannschaft auch seit längerem endlich wieder eine Schülermannschaft in der Altersklasse U15 zu stellen sowie zusätzlich noch eine Mini-Mannschaft U13. Somit zeigen sich die Bottroper in allen Altersklassen gewappnet für kommende Aufgaben.

 

Doch nicht nur im Schüler -und Jugendbereich lässt sich ein positiver Aufschwung erkennen. Im Seniorenbereich geht der BC 89 in der kommenden Saison mit insgesamt fünf Mannschaften an den Start. Durch einige Neuzugänge und Umstrukturierungen im Verein war es möglich, eine Mannschaft mehr melden zu können als noch im vergangenen Jahr.

Lediglich in den Spielklassen hat sich nicht viel verändert. Die erste Mannschaft geht nach wie vor in der Landesliga an den Start. Nach einem guten Dritten Platz in Saison 18/19 möchte man erneut oben mitspielen. Die zweite und dritte Mannschaft wird wieder in der Bezirksklasse aufschlagen. Dort erhält die dritte Mannschaft, welche nur knapp den Aufstieg in die Bezirksliga verpasste, Verstärkung durch Timo Nitka welcher von Adler Oberhauen nach Bottrop wechselte.

Die vierte Mannschaft wird zukünftig in der Kreisliga mitmischen. Neuzugang Stefanie Schwaß wird dort der Mannschaft frischen Rückenwind geben.

Hinzugekommen ist die fünfte Mannschaft in der Kreisklasse. Auch hier verstärkt ein Neuzugang den BC 89. Andre Stelten wechselte vom ebenfalls Bottroper Verein 1. BSC zu den BClern

 

Somit stellt der BC 89 Bottrop mit insgesamt acht Mannschaften den größten Kader in Bottrop was eine volle Halle an den Heimspieltagen verspricht und eine spannende Saison mit hoffentlich vielen positiven Überraschungen.

Kommentar verfassen