Starker Auftritt von Ian Conor Todd rettet M3 das Unentschieden

Starker Auftritt von Ian Conor Todd rettet M3 das Unentschieden

Mit einer beeindruckenden Leistung rettete Ian Conor Todd der M3 (U13) des BC 89 Bottrop ein Unentschieden bei GW Mülheim M2. Der 11-jährige holte als einziger BC 89 Spieler zwei Punkte beim 3:3 Unentschieden. Damit behielt er seine weiße Weste von 10:0 gewonnenen Spielen für die M3. Es ging schon im Doppel 2 für ihn gut los. An der Seite von Hanna Siepmann gewann er in zwei recht knappen Sätzen gegen die älteren Mülheimer Denis Artjuch und Luca Nieborg 21:16, 22:20. An seinem Einzel 4 lag es dann auch passenderweise ob es für einen Punktgewinn reichte oder nicht. Ian gönnte sich lediglich im zweiten Satz eine kleine Pause, den er 16:21 verlor. Auch schon Satz 1 war denkbar knapp, hier konnte er sich mit 23:21 in der Verlängerung durchsetzen. In Satz 3 ließ er nichts mehr anbrennen, auch wenn dieser nur knapp mit 21:18 gewonnen wurde. So führte der Youngster die U13 quasi im Alleingang zum 3:3. Sein Bruder Sean konnte mit Paul Siepmann (Bruder von Hanna Siepmann) ebenfalls einen wichtigen Punkt beisteuern. Sie gewann das Doppel 1 gegen Paul Warta/ Jan Kharlo 21:13, 21:18. Somit ist Platz 3 ein sehr gutes Saisonresultat, auch wenn noch ein Spiel aussteht, es geht weder noch etwas nach vorne, denn nach hinten. Platz 3 ist gesichert.

Erfolgreich war auch die M2 (U15). Sie gewann ihr Heimspiel gegen den DSC Kaiserberg M2 mehr als souverän mit 6:0. Dabei gewannen Daniela Zurek (Einzel 4), Marvin Arnold (Einzel 2) sowie Florian Stroz/ Marvin Arnold (Doppel 1) ihre Spiele sogar einstellig. Des Weiteren konnte Merlin Helis wieder einmal punkten, zunächst an der Seite seines Stammdoppelpartner Felix Smit im Doppel 2 sowie im Einzel 3. Auch die M2 beendet die Saison auf einem mehr als guten Platz 3, der schon einen Spieltag vor Saisonende feststeht.

Enttäuschte Gesichter dagegen bei der 1. Mannschaft. Sie holte ersatzgeschwächt bei DJK Adler Oberhausen 1 lediglich ein 4:4. Damit ist Platz 2, der zumindest für einen Antrag auf Aufstieg in die Landesliga berechtigen würde nicht mehr machbar, auch wenn das letzte Saisonspiel am 16.03.2013 in eigener gegen den direkten Konkurrenten DSC Kaiserberg 2 gewonnen werden sollte. Die Punkte holten wie gewöhnlich Andreas Muralter/ David Merz (1. HD), David Merz (1. HE) und Andreas Muralter (2. HE). Etwas überraschend war dagegen der Dreisatzerfolg von Simon Weiß gegen Martin König im 3. Herreneinzel. Er sprang für den angeschlagenen Stefan Schmitz ein und erkämpfte mit seinem 19:21, 21:18 und 21:14 Erfolg wenigstens einen Punkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.