Kurz vor der Karnevalspause noch einmal alles geben

Kurz vor der Karnevalspause noch einmal alles geben

Kurz vor der Karnevalspause war das Training wieder einmal voll besucht und die Mannschaftsspieler zeigten zum Teil deutlich, dass sie kurz vor Ende der Saison noch immer voller Motivation und Ehrgeiz stecken um die Saison mit einer guten Tabellenposition abzuschließen.

 

BC 89 1 – TV Stoppenberg 1 (7:1)
Bezirksliga
Wie zu erwarten besiegte die 1. Mannschaft am Freitagabend deutlich den Tabellenletzten TV Stoppenberg 1 mit 7:1.

Das Verletzungspech machte auch an diesem Spieltag leider noch immer nicht vor zwei Stammspielern halt. Für den verletzten Ingo Schwarz half Simon Weiß aus. Für die verletze Martina Meyer, wie auch schon beim Spiel gegen Sterkrade, half Laura Grötschel aus.

Grötschel konnte ihre Sätze locker und deutlich bestreiten. Mit Jenny Ardelmann im Damendoppel spielten sie gegen von Böhlen/Altenbeck und zogen deutlich mit 21:11 und 21:3 an ihnen vorbei.

Auch im Dameneinzel stellte Grötschel ihre Gegnerin vor größere Schwierigkeiten. Sie gewann deutlich mit 21:10 und 21:8 gegen von Böhlen.

Ardelmann spielte derweilen mit Stefan Schmitz Mixed gegen Rex/Altenbeck, welche aber ebenfalls keine starken Konkurrenten darstellen konnten. In zwei Sätzen gewann man in 21:10 und 21:10.

Schmitz musste sich aber vorher im Herrendoppel mit seinem Partner Christof Grieger noch deutlich mehr anstrengen. Gegen Altenbeck/Rex konnten sie den ersten Satz knapp mit 23:21 für sich entscheiden. Der zweite Satz endete nun aber mit 18:21 für die Gegner. Im entscheidenden dritten Satz hatten die Gäste anscheinend nicht mehr genug Kraft und Schmitz/Grieger konnten das Spiel dann am Ende mit 21:10 für sich entscheiden.

Christof Grieger wollte sich im Einzel auch wieder beweisen und zeigte dies auch deutlich. Er gewann gegen Thomas Käsler mit 21:4 und 21:7.

Die Erste kann sich durch diesen Sieg sehr zufrieden zeigen und so verdient in die Karnevalspause gehen.

Das nächste Spiel findet am 09.03 gegen Tbd. Osterfeld 1 statt. Diese befinden sich momentan auf dem vierten Platz der Tabelle. Das Hinrunden Spiel ging mit 5:3 an den BC 89. Man kann diesem Speil also gespannt entgegenblicken.

 

Spvgg. Sterkrade Nord 6 – BC 89 2 (3:5)
Bezirksklasse
Die bereits aufgestiegene 2. Mannschaft spielte am Samstag gegen den Spvgg. Sterkrade Nord 6, welcher sich zurzeit auf dem dritten Platz der Tabelle befindet.

Das Spiel ging am Ende auch dementsprechend knapp mit 5:3 an die BC 89-Reserve. Verloren wurde hierbei jeweils deutlich das 1. Herrendoppel und das Damendoppel. Im Herreneinzel zog Torsten Knipping mit. Er verlor in drei Sätzen denkbar knapp gegen Dirk Heintze (18:21,21:16,21:19).

Der Rest der Mannschaft bewies deutlich wie Einzel stark sie momentan sind. Norman Todd behielt auch in seinem Einzel gegen Malte Plicht im dritten Satz den kühleren Kopf und gewann mit 19:21, 21:16 und 13:21.

Zum entscheidenden Punkt verhalf dann nur noch das Mixed Gehrke/Griesbeck, welche sich auch im dritten Satz gegen Wiesmann/Bertram durchzusetzen vermochte.

 

TV Stoppenberg 2  BC 89 3 (1:7)
Bezirksklasse
Die 3. Mannschaft spielte ebenfalls auswärts gegen TV Stoppenberg 2.

Die Gastgeber stellten die Dritte aber vor keine großen Mühen. Für den verletzten Max Müller half Marco Tißler aus.

Tißler spielte mit Simon Weiß das 2. Herrendoppel gegen Brinkmann/Schnell, welches beide deutlich und fix mit 9:21 und 13:21 für sich entscheiden konnten.

Simon Weiß schwächelte dann nur etwas in seinem 1. Herreneinzel, wahrscheinlich noch geschwächt durch das Aushelfen am vorherigen Abend in der 1. Mannschaft. Er verlor gegen Martin Marckowiak mit 21:11 und 21:16.

Das nächste Spiel findet am 08.03 gegen OSC BG Essen-Werden 3 statt, was die Mannschaft auch nicht vor einer unlösbaren Aufgabe stellten sollte, da sie mit dem TV Stoppenberg 2 das Schlusslicht der Tabelle bilden. Die 3. Mannschaft befindet sich zurzeit auf dem zweiten Platz.

 

BC 89 4 – Tbd. Osterfeld 3 (2:6)
Bezirksklasse
Die BC 89 Vierte empfang den Tbd. Osterfeld 3 zu Hause. Man erhoffte sich nicht allzu viel gegen den Tabellenzweiten. Dies spiegelte sich auch im 2:6-Ausgangs des Spiels wieder.

Die Herrendoppel wurden knapp verloren, Dirk Koch verletzte sich im 1. Herrendoppel stark und konnte nicht mehr weiterspielen.

Lars Sieveneck und Marco Tißler verloren im dritten Satz knapp gegen Schütze/Kersten mit 14:21, 22:20 und 19:21.

Die einzigen zwei Punkte holten am Ende die Sieveneck-Brüder. Rene zeigte sich stark gegen Christian Pedd im 1. Herreneinzel und gewann mit 21:14 und 21:15.

Sein Bruder Lars spielte mit Monika Dörpinghaus das Mixed gegen Schütze/Nieland, welches beide ebenfalls deutlich für sich entscheiden konnten (21:11,21:14).

Das nächste Spiel findet am 08.03 auswärts gegen SG Neukirchen-Vluyn 2, dem Tabellenersten statt.

 

SV GEA Happel 1 – BC 89 6 (8:0)
Kreisklasse
Eine deutliche Niederlage musste die 6. Mannschaft gegen SV GEA Happel 1 einstecken. Der Tabellenerste ließ dem BC 89 keine Chance und konnte alle Sätze klar und deutlich gewinnen. Kein einziger Spieler des BC 89 war dazu in der Lage Kontra zu leisten.

Hoffentlich bringt die Karnevalspause wieder neuen Schwung in die Mannschaft, denn eine 8:0 Niederlage möchte man nicht noch einmal erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.