Lokalderby geht an den BC 89

Lokalderby geht an den BC 89

BC 89 Bottrop II – Bottroper BG IV (8:0)
Bezirksklasse
Das letzte Spiel einer sehr erfolgreichen Saison durfte mit einem 8:0-Erfolg bei der Bottroper BG gefeiert werden.

Die BC 89-Reserve ließ der vierten Mannschaft des BBgs keine Chance und bewiesen in der Stammbesetzung noch einmal ihre Fitness.

Im 1. Herrendoppel ließen Gehrke/Hahn nichts anbrennen und verbuchten gegen Stamm/Szeremley direkt den ersten Punkt, indem sie mit 21:10 und 21:17 vorbei zogen.

Ihnen folgte auch direkt das 2. Herrendoppel Knipping/Todd. Mit 21:15 und 21:15 gewannen sie gegen Turluski/Rörtgen.

Auch das Damendoppel Grötschel/Griesbeck wollte es den Teamkollegen gleichmachen. Den ersten Satz konnten beide auch deutlich gegen Sommer/Turulski gewinnen, allerdings kamen die Gegner im zweiten Satz wieder zurück und so musste dieser mit 16:21 abgegeben werden. Doch Grötschel/Griesbeck bewiesen im dritten Satz wieder einmal ihre Stärken und konnten ihn knapp mit 21:19 für sich entscheiden.

Die nächsten drei Punkte waren schnell geholt. Im Herreneinzel zeigten die BC 89 Männer demonstrativ ihr Können. Torsten Knipping spielte gegen Daniel Szermeley, welcher aber kaum Gegenwehr leisten konnte und mit 21:9 und 21:16 verlor.

Frank Hahn war seinem Gegner ebenfalls mehr als überlegen und spielte Max Turulski mit einem 21:14, 21:11 aus.

Noch deutlicher konnte nur noch Norman Todd gewinnen. Dieser zeigte eindrucksvoll seine hervorragende Spät Form gegen Dennis Stamm und besiegte ihn eindeutig mit 21:12 und 21:9.

Laura Grötschel spielte derweilen im Dameneinzel gegen Katharina Sommer, welche sie am Anfang vor wenige Probleme stellte. Im zweiten Satz allerdings hielt Sommer dagegen und das Spiel musste im dritten Satz entschieden werden. Doch hier fehlten Sommer die Reserven und Grötschel entschied das Spiel mit 21:8, 16:21 und 21:10 für sich.

Das Mixed musste jetzt nur noch für den 8:0-Erfolg bestehen. Gehrke/Griesbeck ließen in ihrer fast tadellosen Saison keine großen Kratzer an ihre Statistik kommen und triumphierten mit 21:11/21:15 über Rörtgen/Turulski.

Somit beendet die BC 89-Reserve die Saison 13/14 mit mehr als einem zufriedenen Spielergebnis und einem bereits vor Wochen bestehenden Aufstieg in die Bezirksliga.

 

1.BV Mülheim 5 – BC 89 Bottrop 3 (4:4)
Bezirksklasse
Die dritte Mannschaft durfte ihr letztes Spiel gegen den 1. BV Mülheim verrichten. In der Hinrunde trennten sich beide mit einem 5:3, welches zu Gunsten des BC 89 geschrieben werden konnte.

Doch auf Grund eines fehlenden Herrn reiste die Mannschaft schon geschwächt an und musste den Punkt im zweiten Herrendoppel direkt an die Gegner abgeben.

Simon Weiß und Jonas Bauhaus konnten dem starken ersten Herrendoppel Berning/Tarjono nicht entgegenbringen und verloren mit 21:11 und 21:14.

Doch die beiden Doppelpartner wollten ihre Schmach im Einzel wieder gut machen und so folgten dementsprechend hier die ersten Punkte. Weiß spielte erneut gegen Berning und vermochte sich am Ende mit 23:21, 19:21 und 19:21 durch zu setzen. Bauhaus spielte gegen den Bruder Martin Berning und hatte etwas leichteres Spiel (15:21, 13:21).

Im dritten Herreneinzel und im Mixed mussten die Punkte leider abgegeben werden. Marco Buchheit scheiterte denkbar knapp an Andre vom Hövel mit 22:19 und 22:20 und verlor anschließend mit Marion Muralter das Mixed gegen Tarjono/Ehring. Die beiden unterlagen nach drei Sätzen mit 19:21, 21:15 und 21:16.

Am Ende einer langen Saison befindet sich die neu zusammen gestellte dritte Mannschaft auf dem zweiten Platz der Bezirksklasse.

 

BC 89 Bottrop 4 – TSV Heimaterde MH 2 (6:2)
Bezirksklasse
Die in dieser Saison frisch aufgestiegene vierte Mannschaft musste sich in ihrem letzten Spiel noch einmal beweisen, da es um den Klassenerhalt ging.

Rene Sieveneck und Dirk Koch spielten gegen Roovers/Berger zunächst einen deutlichen ersten Satz (21:8), doch im folgenden Satz schienen die Gegner wie ausgewechselt, mit 20:22 musste man ihn abgeben. Auch im dritten Satz stellte man sich nun auf ein gleichwertiges Duell ein, doch die Gastgeber konnten ihre Kräfte nicht mehr mobilisieren und Unterlagen zum Schluss mit 21:9.

Marco Tißler und Lars Sieveneck vermochten sich ihre Spielstärke eher für den Schluss auf zu heben und konnten das zweite Herrendoppel gegen Lütkemeyer/Demmler erst in drei Sätzen gewinnen (15:21, 21:19 und 21:12).

Die Herrenvertretung zog dann auch im Einzel aller Register. Sieveneck, Grzenia und Tißler entschieden ihre Spiele für sich.

Die einzigen Punkteverluste dieses Spiels müssen den Damen zugeschrieben werden. Süßenbach und Damann erlitten eine Niederlage im Damendoppel gegen Kölsch und Unseld, welche 13:21 und 11:21 betrug.

Birgit Süßenbach tat sich am Ende gegen Alina Kölsch im Einzel ebenfalls schwer. Zu Beginn führte sie noch und konnte den ersten Satz mit 21:17 für sich verbuchen. Im zweiten und dritten Satz verschwendeten allerdings die Kräfte und das Einzel ging zu Gunsten des Gastvereins (21:17, 10:21, 6:21).

Trotz der zwei Matchverluste konnte sich die vierte Mannschaft über einen 6:2-Sieg erfreuen und sich somit vor dem Abstieg retten.

 

Restliche Ergebnisse vom Wochenende:

  • SG Kupferdreh-Byf. II – BC 89 Bottrop I (1:7)
  • Tb Rauxel 6 – BC 89 Bottrop 5 (4:4)
  • Gladbecker FC 7 – BC 89 Bottrop 6 (6:2)
  • BC 89 Bottrop J1 – BC RW Borbeck J1 (4:4)
  • GW Holten M1 – BC 89 Bottrop M1 (5:1)
  • BC 89 Bottrop S1 – FC Oeding S1 (8:0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.