Zweite Ausgabe der Crew Competiton trifft auf Erfolg

Zweite Ausgabe der Crew Competiton trifft auf Erfolg

Am vergangenen Wochenende richtete der BC 89 Bottrop bereits zum zweiten Mal in Folge die Crew-Competiton aus. Wie bereits im letzten Jahr, fällt die Jahreswende wieder deutlich schlecht, sodass man nicht die möglich hat, das Jahreswende Turnier auszurichten.
Doch wie auch schon im letzten Jahr, wurde die neu etablierte Turnierform mit Minimannschaftsspielen sehr gut angenommen. Noch einmal zur Erklärung: Bei dieser Turnierform sollten sich mindestens vier Teilnehmer zu einer Mannschaft zusammentun und je Begegnung ein Herrendoppel, ein Damendoppel, ein Herreneinzel, ein Dameneinzel und ein Mixed-Doppel spielen, jeweils nur einen Satz. Punkte gibt es für jeden geholten Satz, so dass nach jeder Runde die Punkte addiert werden und sich so der jeweilige Tabellenplatz ergibt. Jedes Team kann seinen Teamnamen selbst wählen. Dieses Jahr sind dabei sehr schöne Varianten entstanden. Beliebt bei allen Anwesenden waren vor allem „Jung, dynamisch und erfolglos“, sowie „Viel-schönes dabei“ oder „Feather-Fighters“.

Auch für die zweite Crew Competiton trafen wieder zahlreiche Meldungen aus vielen Badminton Vereinen aus der Umgebung an. Das A-Feld war mit 13 Teampaarungen voll besetzt. Schon zu Beginn legte das spätere Siegertermin früh vor. Mit insgesamt 152 Punkten gewann das Team „Düsseldorf SW“ ganz knapp mit einem Punkt Abstand zum zweitplatzierten „Die TBO Bobs“ aus Oberhausen. Auch zwischen dem zweiten und dritten Platz wurde es am Ende nochmal eng. Doch das Team vom Tbd. Osterfeld legte in der letzten Runde nochmal einen drauf und konnte sich somit gegen das „Team to wonder“ vom BC 89 mit zwei Punkten Differenz durchsetzen. Noch ein Team des BC 89 Bottrops nahm im A-Feld teil. „Die Dieters“ belegten mit 139 Punkten den 5. Platz.

Auch am Sonntag wurde wieder gespeilt. Im B-Feld kamen insgesamt elf Paarungen zusammen, zwei Mannschaften haben sich kurzfristig abgemeldet.
Auch hier wurde um jeden Punkt gekämpft. Die zahlreichen Zuschauer, die in die Halle kamen, konnten sich an vielen spannenden Ballwechsel erfreuen und mitfiebern.

Am Ende hieß es Platz eins für „IBU 600“. Das Team um Marion Muralter (BC 89 Bottrop) erreichte mit 193 Punkten und mit insgesamt neun Punkten Abstand zum zweitplatzierten den verdienten Sieg. Zweite wurden die „Legendary Wildcats“, die sich aus mehreren Vereinen zusammensetzten (KSV Erkenschwick, TG Holzwickede, TV Gerthe). Den dritten Platz sicherten sich „die Netzroller“ (1. BV Mülheim), die Ihrem Namen während mancher Spiele alle Ehre machten.

Der BC 89 zieht nach den zwei Turniertagen ein durchaus positives Fazit. Es zeigt sich vor allem an den Meldungen, dass der Turniermodus der Crew Competiton bei den Badmintonspielern gut ankommt. Ebenfalls war von vielen Spielern zu hören, dass das Turnier eine gute Abwechslung zu den Ranglisten Turnieren bietet. Außerdem sorgt es für eine kleine Auffrischung, da viele Spieler sich zurzeit mitten im Saisongeschehen befinden und eine lockere Abwechslung da ganz gelegen kommt.

Alle Fotos und auch die Ergebnislisten findet ihr auf unserer Homepage oder bei facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.